Scharnbacher Sicherheitstechnik GmbH

Im ebz-Partnernetzwerk seit 29.09.2009 im Bereich Alarmanlagen Elektrotechnik Kommunikation Sicherheitstechnik / Bauelemente
Scharnbacher Sicherheitstechnik GmbH

Die Scharnbacher Sicherheitstechnik GmbH geht aus der 1978 gegründeten Firma Scharnbacher Alarm- und Elektrotechnik hervor. Sie wird seit 1996 durch den Geschäftsführer Dipl.-Ing. Jürgen M. Scharnbacher vertreten.

Auf die über drei Jahrzehnte währende Firmengeschichte, den treuen Kundenstamm, den es zufriedenzustellen gilt, und das Know-how des Betriebes, setzt das Unternehmen auch in Zukunft. Wir lösen Ihre individuellen Sicherheitsprobleme und projektieren Ihr maßgeschneidertes Sicherheits- oder Kommunikationssystem nach den anerkannten Regeln und Ihren speziellen Wünschen.

Mit Hilfe von moderner Gebäudeleittechnik ermöglichen wir Ihnen komfortables Wohnen und effizienten Energieeinsatz. Service und Kundenzufriedenheit stehen bei uns im Vordergrund von der ersten kompetenten Beratung über einen schnellen und sauberen Einbau bis hin zum Kundendienst oder Erweiterung Ihres Systems.

Wir sind für Sie da

  • Wir beraten Sie kompetent und umfassend.
  • Wir planen und projektieren nach Ihren Wünschen.
  • Wir installieren Ihnen geprüfte Produkte.
  • Wir halten Terminabsprachen mit Ihnen ein.
  • Wir weisen Sie ausführlich in die Bedienung ein.
  • Wir sind auch nach der Montage im 24h-Service für Sie da!
  • In den Bereichen:
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Telekommunikationsanlagen
  • Elektroinstallationen
  • Videoüberwachungsanlagen
  • Zutrittskontrollanlagen
  • Brandmeldeanlagen

Nachricht schreiben an Scharnbacher Sicherheitstechnik GmbH

Ihr Name *

Ihre Firma

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Telefonnummer (für Rückruf)

Empfänger Ihrer Nachricht

Betreff

Ihre Nachricht
bitte geben Sie uns einen kleinen Eindruck, um was es sich handelt. So können wir uns vor dem ersten Gespräch besser auf Ihr Anliegen vorbereiten. Vielen Dank.

Ihre Nachricht wird automatisch an unseren Partner und an das Energie-Beratungs-Zentrum Hildesheim gesendet.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse korrekt eingetragen haben, erhalten Sie automatisch eine Kopie dieser Nachricht.
Unsere Partner und das ebz Hildesheim behandeln Ihre Daten vertraulich und geben Sie nicht an andere Personen oder Institutionen weiter.
Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung
* = Pflichtangaben

Lichtkonzept im Park der Sinne

Eine indirekte Beleuchtung im Laatzener Park der Sinne so zu programmieren, dass die Leuchten auf Bewegung der Parkbesucher reagieren und sich je nach deren Standort ein- oder ausschalten – das war die Aufgabe der Hildesheimer Scharnbacher Sicherheitstechnik GmbH. Für das Unternehmen, das seit 1978 im Bereich Elektroinstallationen tätig ist, eine Premiere und eine besondere Herausforderung. Immerhin ging es darum, eine Idee, die bislang nur auf dem Papier existierte – nämlich als Diplomarbeit an der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) – in die Praxis umzusetzen.

Die Umsetzung eines dynamischen, interaktiven Konzepts war gefragt. Nicht nur, dass einzelne Bereiche darauf reagieren sollten, wenn sich Passanten nähern. Auch die Bereiche in sich sollten dynamisch reagieren – etwa eine Baumreihe, die wie bei einer Welle nach und nach erleuchtet. Eine solche Wellenbewegung zu erzeugen braucht viele Einzelschritte.

Mittlerweile ist der erste Bauabschnitt mit rund 90 Leuchten fertig gestellt. Das Ergebnis überzeugt: „Es macht Spaß zu sehen, dass das, was sich die Projektentwickler vorgestellt haben, auch funktioniert“, sagt Jürgen Scharnbacher. „Wir haben bei der Aufgabe auch viel für uns und andere Projekte gelernt.“ Mit dem Ergebnis ist der Fachmann rundum zufrieden: „Es sieht toll aus.“ Die Technik, die hinter diesem innovativen Projekt steckt, kommt aus dem Hause Issendorff. Das international ausgerichtete Familienunternehmen in Rethen stellt die LCN-Gebäudeleittechnik her, die es ermöglicht, jede einzelne Leuchte im Park anzusteuern. Und nicht nur das: Je nach Jahreszeit wird mit verschiedenen Lichtnuancen und Streuwinkeln gearbeitet. Schließlich benötigt ein Baum, der im Herbst kein Laub mehr trägt, eine an- dere Beleuchtung, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

LCN steht für eine neue Generation der Elektroinstallation, bei der kleine Steuerbaugruppen alle Verbraucher und Sensoren vernetzen. Dadurch können viele Vorgänge automatisiert und komfortabler gesteuert werden – egal ob im Einfamilienhaus, in Bürogebäuden oder kreativen Projekten wie dem Park der Sinne. Die im Park realisierten Lichtszenen verdeutlichen die vielfältigen Möglichkeiten des LCNSystems.