Gebäudediagnose

Gebäudediagnose und Sanierungsfahrplan

Vorbeugen ist besser als Heilen

Wir Menschen nutzen Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt und auch das Auto erhält regelmäßig eine Inspektion. Doch wie verhält es sich bei der eigenen Immobilie? Der wertvollste Gegenstand in dem wir uns tagtäglich aufhalten und der für mehrere Generationen Wohnraum zur Verfügung stellt wird oft stiefmütterlich behandelt. Auftretende Mängel und daraus resultierende Reparaturen treten oftmals unverhofft auf und kosten viel Geld.

Vorsorgeuntersuchung für´s Eigenheim

Um dieses zu verhindern hat das Energie-Beratungs-Zentrum Hildesheim eine Gebäudediagnose im Angebot. Es handelt sich hierbei um einen Bericht, der detailliert den Zustand des Gebäudes darstellt. Dieser wird mit entsprechenden Stärken und Schwächen aller Bauteile bewertet und übersichtlich dargestellt. Bilder der evtl. Mängel mit Beschreibung und Kostenschätzung runden den Bericht ab. Aus diesen Erkenntnissen wird ein dynamischer Sanierungsfahrplan erstellt, der aufzeigt wann welche Kosten auf den Immobilienbesitzer zukommen. Der energetische Aspekt wird dabei ebenfalls berücksichtigt.

Sprechstunde beim Gebäudetherapeuten

Herr Frank Melchior als Geschäftsführer des ebz und Vorstandsmitglied im Bundesverband Altbauerneuerung (BAKA) wird die Gebäudediagnose vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Am 18. August um 18 Uhr im Energie-Beratungs-Zentrum Hildesheim, Osterstraße 12a findet unsere Vortragsreihe „Eigenheim trifft Experten“ statt. Melden Sie sich gerne an unter Tel.: 05121 – 281910, per Mail an hass@ebz-hildesheim.de oder über unser Kontaktformular. Die Sprechstunde an diesem Abend ist kostenlos.